Rassismus im Fußball

 Was eine traurige Geschichte. Es darf nicht die Frage sein Wo so etwas passiert, sondern Warum so etwas passiert. Rassismus Beschimpfungen sind auch in Europa an der Tagesordnung. Trotzdem halte ich hier die Nutzung eines Boykotts für relativ treffend, da durch den Verlust der afrikanischen Profis der Weltfußball seinen spielerischen Glanz verliert. Trotzdem sollte man sich Fragen, ob es nicht genau das ist, was die Rassisten wollen....

 

 

 

 

http://www.spiegel.de/sport/fussball/rassismus-toure-bringt-boykott-der-wm-2018-in-russland-ins-spiel-a-929935.html

25.10.13 12:15, kommentieren

Werbung


Die katholische Kirche

Wozu braucht ein "geistlicher" der katholischen Kirche ein Aufenthaltsort in der unchristlichen Höhe von über 30 Millionen €. Achja, irgendwas muss man ja mit dem Geld machen was in den missionierten Ländern der 3. Welt fehlt. Herrlich diese Menschen die Gott spielen. Bisch Off.

25.10.13 12:13, kommentieren